Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Das Forschungspraktikum im BA Soziologie

Im Forschungspraktikum erwerben die Studierenden die Kompetenzen, sozialwissenschaftliche Methoden und Verfahren im Rahmen eines empirischen Projekts anzuwenden. Dabei handelt es sich in der Regel um die Durchführung einer eigenständigen qualitativen oder quantitativen empirischen Untersuchung oder um die Übernahme abgrenzbarer Leistungen innerhalb eines Projekts des Fachbereichs. Das Forschungspraktikum erstreckt sich über zwei Semester und ermöglicht es den Teilnehmern, ein Forschungsprojekt in der vollen Breite kennenzulernen - von der ersten Formulierung der Fragestellung, über die Entwicklung und Durchführung der Datenerhebung bis hin zur Analyse sowie abschließenden Verfassung eines Forschungsberichts.

Forschungspraktika im WiSe 2017/18

Religion, Staat und Moderne (WiSe 2017/18 & SoSe 2018)

Prof. Dr. Thomas Heinze / David Pithan (Mi, 10-12 Uhr)

Das Forschungspraktikum dient der Vorbereitung, Planung und Durchführung eines studentischen Forschungsprojektes zum Thema "Religion, Staat und Moderne".Im ersten Block wird ein historischer Grundlagentext des Berliner Historikers Heinrich August Winkler gelesen. Bei dieser Lektüre wird herausgearbeitet, was die wesentlichen Merkmale moderner westlicher Gesellschaften sind und wie sich diese Merkmale herausgebildet haben. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf die funktionale Differenzierung von Religion und Politik bzw. Kirche und Staat, die politische Gewaltenteilung, die repräsentative Demokratie, die Herrschaft des Rechts, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Individualismus gelegt. Im zweiten Block werden grundlegende Fähigkeiten zur Recherche und Aufbereitung wissenschaftlicher Literatur unter Rückgriff auf Suchstrategien in umfangreichen Datenbanken und Repositorien vermittelt. Dies schließt auch die Recherche in überregionalen Tageszeitungen ein. Auf dieser Basis werden im dritten Block die gefundenen Literaturstellen in strukturierter Form gesichtet und mithilfe eines Kodierschemas exzerpiert. Dieser Schritt dient der Identifikation möglicher Forschungslücken in der Literatur, die Ausgangspunkt eines studentischen Forschungsprojektes sein können. Dieses Projekt wird im Block IV anschließend geplant und strukturiert. Seine Durchführung liegt im SoSe 2018.